Allfinanz Makler AG
Badenerstrasse 530
CH-8048 Zürich
Telefon 0800 801 888 (kostenlose Hotline)
www.webvergleich.ch
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB: Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Allfinanz Makler AG
Vertragsgegenstand: Inhalt und Umfang der Beratungsleistung sind zwischen dem Auftraggeber und der Beauftragten, Allfinanz Makler AG, in einem separaten Vertrag schriftlich vereinbart. Die vorliegenden ?Allgemeinen Vertragsbestimmungen und Auftragskonditionen? gelten ergänzend, und bilden einen wesentlichen Bestandteil des Vertrages. Sie haben Vorrang vor entgegenstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers.
Vertragsgrundlagen: Der Auftraggeber stellt sicher, dass der Beauftragte zu allen für die Erfüllung des Vertrages benötigten Unterlagen und Informationen Einsicht hat.
Vertraulichkeit: Der Auftraggeber und der Beauftragte wahren gegenüber Dritten Stillschweigen hinsichtlich sämtlicher Informationen (Vertragsleistung, Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse etc.), welche ihnen im Rahmen der Vertragserfüllung zugänglich gemacht wurden. Die Stillschweigepflicht gilt auch nach Beendigung des Auftragsverhältnisses, und wird von den Parteien auch gegenüber ihren Mitarbeitern und Teammitgliedern durchgesetzt.
Gewähr und Haftung: Die vorgesehene Vertragsdauer ist im Vertrag festgelegt. Der Vertrag kann von beiden Vertragspartnern jederzeit gemäss dem Auftragsrecht gekündigt bzw. widerrufen werden. Erfolgt der Widerruf bzw. die Kündigung, stellt der Beauftragte seine bisherigen Aufwendungen bis zum Zeitpunkt des Eintreffens des Widerrufs bzw. der Kündigung in Rechnung. Erfolgt der Widerruf seitens des Auftraggebers zur Unzeit, ist der Beauftragte darüber hinaus berechtigt, Schadenersatzansprüche zu stellen.
Vertragsdauer und
Vertragsauflösung:
Die vorgesehene Vertragsdauer ist im Vertrag festgelegt. Der Vertrag kann von beiden Vertragspartnern jederzeit gemäss dem Auftragsrecht gekündigt bzw. widerrufen werden. Erfolgt der Widerruf bzw. die Kündigung, stellt der Beauftragte seine bisherigen Aufwendungen bis zum Zeitpunkt des Eintreffens des Widerrufs bzw. der Kündigung in Rechnung. Erfolgt der Widerruf seitens des Auftraggebers zur Unzeit, ist der Beauftragte darüber hinaus berechtigt, Schadenersatzansprüche zu stellen.
Honorar und Zahlungsbedingungen: Die Leistung des Beauftragten im Versicherungsbereich sind für den Auftraggeber kostenlos.
Anwendbares Recht: Auf diesen Vertrag findet schweizerisches Recht Anwendung, insbesondere sind die Bestimmungen des Obligationenrechts zum Auftrag ergänzend beizuziehen.
Gerichtsstands-vereinbarung: Zuständig für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag sind die Gerichte am Sitz des Beauftragten.
Vertragsmodifikationen: Änderungen und/oder Ergänzungen des Vertrags bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.